Red Devils

Red Devils

Die Red Devils zu Besuch an unserer Schule – 19.11.2018 – Das sind die Meinungen der Kinder!

Nienke:

Es war richtig toll mit den Red Devils. Die beiden Männer, die dabei waren heißen Cameron und Jürgen. Wir haben viel gedribbelt. Ich habe sogar 2 Körbe gemacht. Am Ende hat Cameron noch einen Dunking gemacht. Wenn ich Zeit habe, würde ich gerne bei den Red Devils mitmachen.

Alina:

Heute waren die Red Devils bei uns. Sie waren ein bisschen lustig. Die haben uns Basketball gezeigt und Cameron, ein Spieler von den Red Devils, auch Rote Teufel genannt, hat einen Dunking gemacht. Das heißt er hat Anlauf genommen und ist hoch gesprungen und hat in den Ball in den Korb geschmettert. Das fand ich sehr beeindruckend. Jürgen ist ein Kinder- und Jugendtrainer. Als wir fertig waren, haben wir alle noch ein Foto mit Cameron gemacht. Dann haben wir uns umgezogen. Es hat richtig Spaß gemacht.

Miles:

Die Red Devils finde ich, sind die besten!

Esma:

Heute war ein schöner Tag. Heute kamen die Red Devils in die Schule, zwei Jungs, Jürgen und Cameron. Cameron und Jürgen können schön Basketball spielen. Cameron kann Englisch sprechen, Jürgen Deutsch. Sie können ganz ganz toll arbeiten. Ich liebe es, Basketball zu spielen. Es ist ein schöner Sport.

Peter:

Am Montag waren wir in der Turnhalle. Wir haben mit den Red Devils trainiert. Dann haben wir uns umgezogen.

Eric:

Heute waren die Red Devils da. Wir haben viel geübt mit dem Basketball und gedribbelt und sind Slalom gelaufen mit dem Basketball. Am Ende hat Cameron einen Dunking gemacht. Der Trainer heißt Jürgen.

Maja:

Am Montag, dem 19. November waren die Red Devils bei uns. Es hat viel Spaß gemacht, vor allem das Reinwerfen in den Korb und das Prellen. Wir haben auch Slalom mit den Bällen gemacht. Am Ende hat Cameron noch einen Dunking vorgeführt und wir haben alle geklatscht. Danach haben wir ein Foto gemacht. Jürgen und Cameron waren sehr nett.

Joey Marie:

Am 19.11.18 waren die Red Devils bei uns und haben uns unterrichtet. Cameron hat sogar einen Dunking gemacht. Unser Trainer heißt Jürgen, der war voll gut wie auch Cameron, obwohl er Englisch kann. Ist ja gar nicht schlimm, wir konnten ja ein bisschen Englisch und ich habe sogar ein Autogramm bekommen. Ich wünschte, dass die immer kommen, aber ein bisschen lernen ist ja auch gut.

Ohne Namen:

Am Montag, dem 19.11.2018 waren die Red Devils bei uns. Es war anstrengend, aber auch spaßig, Basketball zu spielen. Manche haben viele Körbe geworfen, das ist, wenn man einen Punkt macht. Manche haben nur wenige geworfen.

Bedevi:

Dank den Red Devils kann ich besser werfen und schneller mit dem Ball rennen, die sind einfach cool. Cameron hat auch gut geworden, der Ball ging immer rein. Und dann haben wir noch Karten gekriegt ehe wir los mussten.

Sophia:

Heute waren ein Basketballspieler und ein Trainer bei uns. Jürgen heißt der Trainer und der Spieler Cameron. Ich hatte viel Spaß, es war einfach gesagt: cool! Ich frage meine Mama, ob ich dahin darf, dann habe ich noch mehr Spaß.

Liam:

Heute waren die Red Devils zu Besuch und haben mit uns Basketball gespielt. Sie heißen Jürgen und Cameron. Sie waren sehr nett und haben uns Basketball beigebracht. Jürgen trainiert Kinder und Jugendliche. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Jason:

Die Red Devils. Jürgen und Cameron spielten mit uns Basketball. Wir haben uns gut verhalten und haben gute Spiele gespielt. Unsere Klasse war sehr leise und hat gut zugehört. Wir haben auch Körbe geworfen und am Ende eine Unterschrift bekommen.

John Paul:

Cameron hat einen Dunking gemacht. Wir haben mit Cameron und Jürgen geübt. Das war sehr sehr toll. Wir haben ein Autogramm gekriegt.

Nele:

Die Red Devils waren heute da. Das war richtig cool. Wir haben Übungen mit Bällen gemacht. Die Trainer hießen Cameron und Jürgen. Ich habe ein Autogramm bekommen. Richtig cool ist der beste Basketballspieler auf der ganzen Welt und außerdem hatten wir viel Spaß.

Amelie:

Die RED DEVILS – Cameron und Jürgen waren da. Sie sind Basketballer. Sie haben uns das Basketballspielen beigebracht. Wir sollten dribbeln und in der Halle rumlaufen. Wir haben in den Korb geworfen und sind einen Parcours gelaufen. Zum Schluss haben wir ein Foto gemacht und Chizouba hat Cameron umarmt. DAS WAR SO COOL.

Jolina:

Die Red Devils – Cameron und Jürgen waren da. Wir sind durch die ganze Halle gedribbelt und mussten auch in Körbe werfen und sind Parcours gedribbelt. Zum Schluss haben wir ein Foto gemacht und haben ein Autogramm bekommen.

Jasper:

Red Devils – An einen Regentag kamen die Red Devils an unsere Grundschule Hesepe. Dann hat meine Klasse4 gedribbelt und werfen geübt. Dann haben wir einen Parcours gemacht und zum Schluss haben wir ein Autogramm von Cameron gekriegt.

Judentum begreifen
Kommentierfunktion geschlossen