Kategorie: Schulleben

McDonalds eröffnet Filiale auf dem Heseper Schulhof

McDonalds eröffnet Filiale auf dem Heseper Schulhof

Seit dem Ende der Sommerferien haben die Kinder viel Freunde mit den neuen Ezy-Rollern (der Sponsorenlauf machte es möglich).

Deshalb konnte jetzt ein Drive-In-Schalter des bekannten Fast-Food-Restaurants auf dem Schulhof eingerichtet werden. Die Kundschaft nahm begeistert das Angebot an.

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

Die Klasse 4 erfreut sich am goldenen Oktober. Der von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland darf da nicht fehlen.

Eine coole Balade von Theodor Fontane, auch wenn sie schon über 100 Jahre alt ist.

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Zuschauen.

℗ JDD Musik Junge Dichter und Denker / Komponisten: Max Oppermann, Achim Oppermann, Gaby Casper / Music Publisher: Ed. TAO-House, Ed. ALOCIN / EMI Music Publishing

Müllsammelaktion

Müllsammelaktion

Unsere Schule hat heute am 18. Abfallsammelwochenende der AWIGO teilgenommen. Die Aktion findet im Rahmen des World Clean Up Day statt und es hatten sich über 100 Institutionen – wie Schulen und Vereine – in Stadt und Landkreis Osnabrück bei der AWIGO angemeldet. Auch wir wollten unser Hesepe von achtlos weggeworfenem Müll befreien.

Die AWIGO stattete uns mit Warnwesten und Müllsäcken aus und auf dem Lehrerparkplatz wurde ein großer Container für unseren gesammelten Müll aufgestellt. Unser Hausmeister Herr Klose hatte uns dazu noch Abfallgreifer besorgt.

So gut ausgestattet ging es heute morgen direkt los: Jede Klassenstufe war für einen bestimmten Teil von Hesepe eingeteilt.

Klasse 1 kümmerte sich um den Bereich in der Nähe der Schule. Der größte Fund war ein altes Fahrrad. Das haben alle zusammen in den Container gebracht. Ganz schön schwer!Alle Kinder der Klasse 1 haben sich über die vielen Zigarettenkippen am Kindergartenparkplatz geärgert und haben beschlossen: da müssen wir was tun!

Nachdem der Spielplatz sauber war, haben ihn alle fleißig ausprobiert:

 

Die zweiten Klassen waren ebenfalls sehr fleißig und hatten sich danach ihr Picknick auf dem Spielplatz redlich verdient:

 

Klasse 3 machte sich auf in Richtung „Schulwald“. Schon auf dem Weg dorthin füllte sich der erste große Müllsack sehr schnell. Flaschen, leere Becher, Bierdosen, ein Autoscheibenwischer, viel kleiner Plastikmüll… einfach achtlos an den Straßenrand und in die Gräben geworfen. Einige der Kinder machte dieser Anblick richtig wütend. Wie man so nur mit der Umwelt umgehen kann? Unfassbar!

Im Wäldchen angekommen, wurde sich kurz bei einem späten Frühstück gestärkt und dann wurde dort direkt weiter gesammelt. Herr Hoppe kam mit seinem Auto und nahm den bis dahin gefundenen Müll schon mit zur Schule.

Für Klasse 3 wurde der Müllsammeltag zeitgleich auch zu einem Tiererkundungstag: die Kinder fanden den Unterkiefer von einem Reh, Kreuzspinnen, Schnirkelschnecken, rote und schwarze Nacktschnecken und… eine fette Kröte.

Wieder an der Schule angekommen, halfen alle mit, den Container zu befüllen und hatten sich danach ein Eis auf dem Spielplatz redlich verdient.

 

Klasse 4 machte sich in Richtung Hauptstraße auf und legte von dort aus die lange Strecke bis zum Parkplatz der LAB zurück. Auf dem Weg bot sich ihnen ein unglaubliches Bild: Der Graben an der Hauptstraße ist eine Müllhalde und wird als Toilette benutzt:

Die Kinder scheuten keinen körperlichen Einsatz – ab durch die Hecke, da steckt eine Dose:

Es stellte sich die ungläubige Frage: Warum schmeißt man den ganzen Müll NEBEN den Mülleimer?

Viele fleißige Sammler…

… und ein interessanter Fund – eine Barbie hat ihr Kleid verloren:

Der Spielplatz wurde einem gründlichen Check unterzogen: alles sauber!

 

Die Kinder der Grundschule Hesepe haben heute erfahren, dass einige Mitmenschen sehr achtlos mit ihrer Umgebung und der Natur umgehen. Sie haben aber auch gemerkt, wie viel man in so kurzer Zeit gemeinsam als Team schaffen kann, wenn alle Hand in Hand zusammen arbeiten.

Vielen Dank an alle, die so fleißig mitgemacht haben! Ihr habt heute ein tolles Zeichen für eine saubere Umwelt gesetzt!

In der nachfolgenden Galerie finden sich die gesammelten Impressionen des heutigen Tages
(ein Klick führt immer zum nächsten Foto).

Einschulung 2021

Einschulung 2021

Für 18 Kinder und ihre Eltern war heute der große Tag gekommen: der Start ins Schulleben.

Auch dieses Jahr fand die Einschulungsfeier wieder unter freiem Himmel auf dem festlich geschmückten Schulhof statt.

Nach einem feierlichen Gottesdienst mit toller musikalischer Untermalung, stellte die neue Klassenlehrerin Frau Feldkemper die wichtige Frage: Was ist drin in Deiner Schultüte?

Unterstützt durch Frau Wellmann mit ihrem Akkordeon, sangen alle zusammen:

Zeig mal her!
Zeig mal her!

Das interessiert mich wirklich sehr!

Was ist drin in Deiner Schultüte, in Deiner Schultüte?

 

Zwischen zwei Refrains überlegten die Kinder und auch einige Erwachsene zusammen, was denn wohl in so einer Schultüte versteckt sein könnte?

Marshmallows, Stifte, Gummibärchen, eine Puppe, eine Brotdose, eine Barbie? Ein Radio, ein Hund, ein Eis, eine Waschmaschine, eine Wassermelone oder vielleicht doch ein Mercedes? Was denn nun wirklich in den Schultüten drin war, werden die Kinder am Montag dann wohl stolz berichten können.

Nach dem lustigen Lied mit Ohrwurmgarantie fand die allererste Schulstunde für die neuen Erstklässler statt.

Wir wünschen allen Kindern und ihrer Klassenlehrerin Frau Feldkemper wundervolle, lustige und spannende vier Jahre des gemeinsamen Lernens.

Walderlebnistag 2 – Klasse 2

Walderlebnistag 2 – Klasse 2

Bei bedecktem Himmel und mit guter Laune wanderten die Zweitklässler in den Heseper Schulwald am Düpteweg.

Bernd, der Waldpädagoge wurde mit einem kleinen Gedicht von Eugen Roth über Bäume begrüßt.
Doch dann ging es gleich mit viel Kreativität ans Werk. Jedes Kind suchte sich einen Baum aus, dem es ein Gesicht, einen Namen und eine Geschichte geben sollte . Lustige Gestalten mit witzigen Namen wurden schnell kreiert. Zu den Wesen eine Geschichte zu erzählen, war dann schon nicht mehr so einfach.

Als Nächstes galt es, Adjektive mit Waldgegenständen zu erklären. Der Stein ist hart, aber auch spitz. Ein Ast kann nass, biegsam oder auch dünn sein. Doch wer entdeckt im Wald bunte oder modrige Naturmaterialien?

Der Abschluss erfreute dann alle. Mit einem Taschenmesser durfte sich jeder einen Pfeil schnitzen. Natürlich erklärte Bernd zuerst ganz genau wie man mit einem Schnitz-Messer umzugehen hat. Mit voller Konzentration ging es ans Werk und schließlich bauten sich 3 Kinder zu ihren Pfeilen noch einen Bogen dazu. Die wurden dann von allen Schülern bestaunt.

Schneller als gedacht war die Zeit um und es ging im Gänsemarsch zurück zur Schule.

Zum Geburtstag und zu Weihnachten wünschen sich unsere Grundschüler nun natürlich Taschenmesser!!!

Spendenscheckübergabe und neues Spielzeug für den Schulhof

Spendenscheckübergabe und neues Spielzeug für den Schulhof

Am 25. Juni 2021 liefen die Schüler der Grundschule Hesepe viele Runden im Sponsorenlauf für den guten Zweck. Heute haben die Kinder erfahren, wieviel sie zusammen erlaufen haben:

Unglaubliche 6.450,74 Euro

Die Hälfte des Erlöses (3.225,37 Euro) kommt den Kindern einer Grundschule in Indien zugute. Heute Mittag konnten die Schüler Familie Kashung Shimrah aus Ueffeln einen großen Scheck für ihren Verein Naga International Support Centre (NISC) e.V. überreichen. Mit dieser Spende kann das Schulgeld für 21 Kinder für ein Jahr lang bezahlt werden.

Die andere Hälfte wird verwendet, um neue Spielgeräte für die Pausengestaltung an unserer Schule anzuschaffen. Die Kinder durften mitbestimmen, welche Spielsachen sie sich für die Pause wünschen. Ein Teil wurde bereits bestellt und heute mit viel Freude und Begeisterung eingeweiht.

Ein paar Eindrücke dieses tollen und aufregenden Tages:

Die gesamte Schulgemeinschaft, der Förderverein und auch Familie Kashung Shimrah sind beeindruckt von der unfassbaren Spendenbereitschaft und bedanken sich von ganzem Herzen bei allen Spendern!

Ein berauschendes Sportfest

Ein berauschendes Sportfest

Was für ein herrlicher Tag!!

Unser erstes gemeinsames Sportfest, vom SV Hesepe/Sögeln und uns gemeinsam geplant und genossen…

Der HSV hatte etliche Helfer einberufen, die sich für diesen besonderen Tag sogar extra Urlaub genommen hatten. Sie halfen fleißig mit, für uns zu messen und Zeiten zu stoppen, die Kinder auf den verschiedenen Stationen zu betreuen und mit ihrem KnowHow an ganz neue Sportarten heranzuführen.

Und wenn unsere Klassen nicht gerade bei den Disziplinen Laufen, Werfen, Springen unterwegs waren, durfte bei der Tennisabteilung und beim Fußball geschnuppert werden.

Wir können uns nur ganz herzlich bedanken beim Sportverein, seinen fleißigen Helfern und den vielen Eltern unserer Schule, die sich beim Sportfest engagiert haben.

Und dass unser Sportfest ab heute Tradition sein wird, haben Herr Hoppe und Herr Derks vom Sportverein mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages direkt am selben Tage voller Freude bestätigt.

 

Hier geht es zum Zeitungsbericht

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Nach langen gemeinsamen Überlegungen und Planungen, die bereits 2020 ihren Anfang nahmen, feierten der HSV und die Schule am 09.07.2021 nicht nur ein berauschendes gemeinsames Sportfest.

Vielmehr unterzeichneten der Vorsitzende des Sportvereins, Thomas Derks, und Herr Hoppe von der Grundschule eine gemeinsame Vereinbarung zur Kooperation auf verschiedensten Ebenen.

Gemeinsam wollen wir in Zukunft nicht nur Feste feiern, sondern auch die Kinder unserer Schule an den Sport heranführen und dürfen dabei auf die Unterstützung des Sportvereins zurückgreifen.

Wir freuen uns auf viele tolle gemeinsame Events und guten Sport!

Herzlichen Dank an alle Menschen im Sportverein, die sich dieser wunderbaren Aufgabe widmen, die Kinder auf dem Weg zu einem „bewegten“ sportlichen Leben mit Hingabe und KnowHow zu begleiten.

Besuch von Wolle und Gack – ein Theaterstück

Besuch von Wolle und Gack – ein Theaterstück

Heute, am Dienstag, den 29.06.2021, waren ein Huhn und ein Schaf bei uns zu Besuch. Ein Huhn und ein Schaf?! 

Das Musiktheater Lupe aus Osnabrück führte bei uns in der Turnhalle für unsere beiden Kohorten das Theaterstück „Wolle und Gack“ auf.

Dieses Projekt konnte dank der Unterstützung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ (vertreten durch die Stadt Bramsche) durchgeführt werden.

Inhalt des Theaterstücks:
Wolle ist ein zufriedenes Schaf. Es hat ein gemütliches Häuschen mit einer grünen Wiese und einem kleinen Bach. Alles ist in schönster Ordnung, bis es einen neuen Nachbarn bekommt. Ein Huhn! Argwöhnisch betrachtet Wolle seine neue Nachbarin. Denn ein Huhn ist ein Huhn und ein Schaf ist nun mal ein Schaf. Die Missverständnisse häufen sich und die Fronten scheinen unüberwindbar.

Mit viel Musik und viel Humor lernten die Kinder, dass „neue Nachbarn“, neue Kulturen zum Leben gehören und man gemeinsam groß werden kann und füreinander da sein soll. Respekt und Achtung schenken sollte trotz aller Unterschiede einfach normal sein.

Die Kinder waren vom Theaterstück begeistert und haben gut erkannt, dass es schöner ist, fremde Menschen in der Nachbarschaft freundlich zu begrüßen und ihnen vorurteilsfrei zu begegnen.

Ein paar Zitate der Kinder nach der Aufführung:

„Das Theaterstück war nicht nur zum Lachen, es hat auch nachdenklich gemacht!“

„Das Haus von Herrn Wolle war sehr besonders, einfach schön!“

„Amüsiert hat mich, dass das Huhn dem Schaf immer wieder Regenwürmer angeboten hat.“

„Herr Wolle und Frau Gack hatten wunderschöne Verkleidungen an. Die Hühnerfüße sahen ganz echt aus.“

„Erst streiten sie sich und der Zaun wird höher gebaut, doch dann werden sie langsam Freunde.“

„Das ist immer so. Zuerst findet man den neuen Nachbar komisch, dann gewöhnt man sich und schließlich wird man Freunde. Und dann kommen wieder neue, dann sind die erst wieder komisch.“

„Herr Wolle sagt zum Huhn: „Ich will noch ein Hühnchen mit Ihnen rupfen!“ Das war ein Witz!“

Sponsorenlauf für einen guten Zweck

Sponsorenlauf für einen guten Zweck

Was für ein aufregender und toller Tag! Heute am 25.06.2021 konnte bei bestem Wetter unser Sponsorenlauf für den guten Zweck statt finden. 

Die Kinder haben in den letzten Wochen nach Sponsoren gesucht, die ihnen einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde genannt haben. Eine Runde führt dabei einmal ganz um die Schule herum und der Lauf wird nach insgesamt 45 Minuten beendet.

Schon im Vorfeld war den Kindern klar: Wir laufen nicht nur, um neue Spielmöglichkeiten für unsere Pausen zu bekommen, sondern wir helfen damit auch Kindern in Indien. 

Die Hälfte des Erlöses aus dem Lauf kommt Kindern der Grundschule „Genesis Academy“ im Nordosten Indiens zugute (mehr dazu: Unterstützung für eine Schule in Indien).

Um kurz nach 9.00 Uhr ging es für die erste Kohorte (Klasse 1a, 1b und 2) los. Frau Krogmann und das „Sportinator„-Lied sorgten dafür, dass alle gut aufgewärmt und noch besser gelaunt an den Start gehen konnten:

Dann hieß es Warten auf den Start:

Nach dem Startschuss waren die Kinder schnell unterwegs. Die Lehrerinnen hatten sich kaum an den Tisch gesetzt, da standen die ersten Kinder auch schon wieder da und holten sich ihre ersten Stempel von vielen ab:

In der ersten Gruppe liefen 44 Kinder (und ein paar unterstützende Familienmitglieder ;-)) insgesamt 463 Runden. Bei 516m pro Runde macht das unglaubliche 239km!

Auch die zweite Kohorte (Klasse 3 und 4) wärmte sich ordentlich auf:

und startete danach mit ganz viel Energie in den Lauf:

In der zweiten Gruppe liefen 36 Kinder insgesamt 370 Runden. Das sind fantastische 191km!

Im Anschluss an ihre Läufe konnten die stolzen Kinder ihre persönlichen Urkunden in ihren Klassen entgegen nehmen und sich von Klassenkameraden und LehrerInnen für ihre tolle Leistung feiern lassen.

Auch für Frau Hissenkämper und Nele Westermann gab es eine (gemeinsame) Urkunde. Die beiden suchten sich, während der Lauf schon im Gang war, spontan ein paar Sponsoren und liefen noch ein paar Runden mit:

Unterstützung und Jubel an der Strecke gab es aber nicht nur von Familie, Freunden und Lehrern. Auch die Kindergartenkinder feuerten unsere Läufer an der Strecke mit bunten Pompons an. Vielen Dank an alle!